Tipp für künstliche Fingernägel

Tipp für künstliche Fingernägel

Künstliche Fingernägel

Jede Frau möchte gerne möglichst schöne und gepflegte Nägel haben. Künstliche Nägel sind ein schöner Blickfang und ziehen die Aufmerksam anderer auf sich und sind eine gute Alternative wenn man von Natur aus eher brüchige Nägel hat.

Bei künstlichen Nägeln gibt es viele verschiedene Varianten um diese zu gestalten.
Nägel im natürlichen Look oder mit bunten Mustern bemalt, Nagelpiercings oder Airbrush. Sie sind normalerweise aus Acryl, Gel, Fiberglas oder seltener auch Seide. Diese und noch viele andere Möglichkeiten gibt es, um sich die Nägel zu verschönern. Doch was sollte man beim Besuch eines Nagelstudios beachten?

Der erste Besuch im Studio, darauf sollten sie achten:

- bevor die Arbeit an Ihren Nägeln beginnt, sollte in der Regel zunächst ein Beratungsgespräch stattfinden um rauszufinden worauf bei Ihnen speziell zu achten ist. Manche Frauen haben z. B. eine Unverträglichkeit gegen bestimmte Stoffe die in einem Studio verwendet werden und es wäre sehr ärgerlich wenn man dies erst hinterher feststellen würde. Und nicht nur ärgerlich sondern es kann sogar gefährlich werden wenn der Körper auf etwas mit Unverträglichkeit reagiert.

- die Bearbeitung der Nägel kostet nicht nur Geld, sondern auch Zeit. So sitzt man je nachdem was man sich am Anfang ausgesucht hat um die 3 Stunden im Studio.
Eine Neumodellage kostet etwa zwischen 45 - 55 Euro, das Auffüllen später ist etwas billiger und kostet meist um 35 Euro. Die Nägel halten normalerweise ca. 4 Wochen. Bei der ersten Modellage sollten die Nägel jedoch nicht zu lang gemacht werden, damit man sich an das Gefühl der Nägel gewöhnen kann. Zudem sollte die Bearbeitung noch nicht allzu lange dauern. Deswegen sucht man sich anfangs am besten etwas einfaches aus.

- abgesehen von den Preisen sollte natürlich auch ein Augenschein auf die Person genommen werden von der die Nägel gemacht werden sollen. Eine gute Nageldesignerin sollte auch eine gute Ausbildung genossen haben, was in diesem Beruf leider nicht alltäglich ist, da theoretisch ein Nagelstudio eröffnen könnte.Eine Nageldesignerin hat normalerweise vor ihrer Selbstständigkeit bereits in einem anderen Studio Erfahrungen sammeln können und hat dann die Fähigkeit auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden indivduell einzugehen. Daneben sollte man allgemein auf die Erfahrung der Nageldesignerin und auf die Qualität ihrer angebotenen Produkte achten. Ein ganz wichtiger Punkt in dieser Sparte ist zusätzlich ob die Chemie zwischen ihnen und der Dame vom Nageldesign stimmt. Ist dies nicht gegeben ist das ganze Unterfangen recht sinnlos wie jede andere Zusammenarbeit auch.

- ganz wichtig ist das in dem Studio ihrer Wahl hygienisch gearbeitet wird. Das Studio sollte immer sauber sein und die Arbeit sollte mit gereinigtem und desinfizierten Materialien stattfinden. Schließlich hat niemand Lust auf Pilze oder eine Nagelbettentzündung.

- nach Ihrem Gespräch sollte auch ein Abschlussgespräch stattfinden, damit Sie wissen wie sie mit ihren neuen Nägeln umgehen und sie pflegen müssen. Meist wird bei der Gelegenheit auch gleich ein neuer Termin ausgemacht.


Die einzelnen Techniken

Im Grunde gibt es drei Haupttechniken die in der Hauptsache angwendet werden.

- die Gel-Technik
Die Gel-Technik ist hierbei die gängiste und beliebteste Methode. Dabei wird das Gel mit einem Pinsel aufgetragen und anschließend unter einer UV-Lampe ausgehärtet.

- die Acryl-Technik
Bei der Acryl-Technik wird ein Pulver mit und ein Liquid verrührt und anschließend auf den Nagel aufgetragen. Bei dieser Technik wirken die Nägel am natürlichsten weil die Masse relativ dünn aufgetragen wird.

- das Fiberglas-System
Beim Fiberglas-System wird ein Nagelkleber, ein Gewebevlies aus Fiberglas oder Seide und ein Aushärter verwendet. Das Gewebevlies wird in den Nagelkleber integriert und unterstützt den Naturnagel stabil und flexibel zu bleiben.

Erkundigen Sie sich am besten in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis nach einem guten Nageldesign- Studio. Über Mundpropaganda und einen guten Ruf werden sie bessere Chancen haben ein Studio zu erwischen wo sie sich wohlfühlen, als wenn Sie auf ein Lockangebot aus Ihrem Briefkasten eingehen.




Bewertung abgeben

Hat Ihnen dieser Tipp geholfen? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab und schreiben von Ihren Erfahrungen.



Ihre eMail wird nicht abgefragt, tragen Sie auch hier bitte NICHTS ein:


Durchschnittliche Bewertung

noch keine Bewertung von Tipp für künstliche Fingernägelnoch keine Bewertung von Tipp für künstliche Fingernägelnoch keine Bewertung von Tipp für künstliche Fingernägelnoch keine Bewertung von Tipp für künstliche Fingernägelnoch keine Bewertung von Tipp für künstliche Fingernägel

Alle Bewertung

Unsere Top 3 Tipps Das richtige Befestigen von Pflanzsteine  Anlegen von einer Gartenmauer aus Betonsteinen  Setzen von Maschendrahtzäune 

Das könnte sie auch Interessieren Hautreinigungsmittel - selbst gemacht natürlich schön   Wo finde ich die eBay Suche?  Wie kann ich die SSID ändern / umbenennen?  Wie kann ich eine Navigationsleiste wiederherstellen?  Insidertipps für Heiligendamm  Tipps gegen Liebeskummer 
Geben Sie uns Feedback!

Schreiben Sie uns Ihren Verbesserungsvorschlag per Mail zu.

info@hilfreiche-tipps.com

Impressum