Insider Tipps für die Urlaaubsregion Wismar

Insider Tipps für die Urlaaubsregion Wismar

Marktplatz Wismar

Tipps für die Urlaubsregion Wismar

Wismar ist eine an der Ostsee gelegene Hansestadt im deutschen Bundesland Mecklenburg Vorpommern. Sie ist an der südlichsten Stelle der Ostsee überhaupt gelegen, an der Wismarbucht. In ihrer direkten Nachbarschaft befindet sich die Insel Pöhl.
Wismar zählt seit dem Jahr 2002 zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Stadt hat für ihre Besucher also so einiges zu bieten.
So ist zum Beispiel die Architektur der Stadt durch die 200 jährige Besetzung der Schweden in der Vergangenheit stark geprägt wurden. Dies ging als Schwedenzeit in die Geschichte der Stadt ein. Wismar hat auch den besterhaltensten Stadtkern in ganz Europa.
Ein weiteres Markenzeichen von Wismar sind seine vier Kirchen. Dazu zählen die Heiligen Geist Kirche, die Marienkirche, die St. Georgenkirche und die St. Nikolaikirche. Alle vier sind auf alle Fälle einen Besuch wert. Die letzten drei sind Wahrzeichen der Backsteingotik und in der St. Marienkirche kann sogar eine Ausstellung -Wege zur Backsteingotik- besucht werden.
Für alle die mit Kindern anreisen empfiehlt sich besonders bei schlechtem Wetter ein Ausflug zum Indoor-Spielplatz Mumpitz. Dies ist ein riesengroßer Hallenspielplatz auf dem man auf einer Gesamtfläche von 3000 qm Größe Kletterwände erklimmen kann, Go-Kart fahren kann, Großtrampolin springen kann und sich in einem Mega-Labyrinth orientieren kann. Ein Muss für alle Familien mit Kindern.
Natürlich kann Wismar auch mit einer Yacht oder einem Segelboot erreicht werden. Am Yachthafen Wismar kann man nicht nur anlegen sondern hier findet man auch Wasserversorgung und Strom direkt am Steg. Außerdem gibt es Duschen und WCs und auch Entsorgungsmöglichkeiten für Müll, Altöl und Abwasser werden angeboten. Der Hafen wurde sogar mit der Gelben Welle ausgezeichnet.
Bei einem Besuch des Alten Hafens kann noch heute der Glanz der Hansezeit erahnt werden. Hier befindet sich auch das Baumhaus, welches in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts errichtet wurde. Bei Nacht oder drohender Gefahr konnte der Hafen von hier verschlossen werden. Noch heute stehen zwei Herkulesköpfe in barocker Bemalung vor dem Baumhaus. Auf der einen Seite legen heute die Fischer und auf der anderen Seite die Schiffe der Weißen Flotte an.
Das 1450 erbaute Wassertor gehört zu den fünf großen Toren der Stadt. Im Mittelalter war es ein Teil der Stadtbefestigung und das einzige Tor, durch das man von der Hafenseite aus die Stadt betreten konnte. Vor allen seine spätgotischen Giebel sind sehr beeindruckend. Neben dem Tor ist ein Stück der Stadtmauer nachgebaut wurden. Auch ein paar alte Bastionskanonen aus der Hansezeit stehen noch hier. Allerdings sitzt heute im Wassertor der Vereinsklub Maritim.
Wismar hat für alle etwas zu bieten und ist einen Besuch wert.




Bewertung abgeben

Hat Ihnen dieser Tipp geholfen? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab und schreiben von Ihren Erfahrungen.



Ihre eMail wird nicht abgefragt, tragen Sie auch hier bitte NICHTS ein:


Durchschnittliche Bewertung

noch keine Bewertung von Insider Tipps für die Urlaaubsregion Wismarnoch keine Bewertung von Insider Tipps für die Urlaaubsregion Wismarnoch keine Bewertung von Insider Tipps für die Urlaaubsregion Wismarnoch keine Bewertung von Insider Tipps für die Urlaaubsregion Wismarnoch keine Bewertung von Insider Tipps für die Urlaaubsregion Wismar

Alle Bewertung

Unsere Top 3 Tipps Das richtige Befestigen von Pflanzsteine  Anlegen von einer Gartenmauer aus Betonsteinen  Setzen von Maschendrahtzäune 

Das könnte sie auch Interessieren Wie kann ich online Super Mario spielen?  Herdplatten reinigen - Haushaltstipp  Wie kann man Kinderspiele online spielen?  Wo findet man Hilfe zu Excel für Fortgeschrittene?   Wie kann ich einen Excel Terminplaner erstellen?  Was ist ein guter YouTube MP3 Konverter? 
Geben Sie uns Feedback!

Schreiben Sie uns Ihren Verbesserungsvorschlag per Mail zu.

info@hilfreiche-tipps.com

Impressum