Wie koche ich richtig Eier

Wie koche ich richtig Eier?

Eier richtig kochen

Es gibt viele Menschen, die morgens gerne ein gekochtes Ei zum Frühstück verspeisen, oder alternativ abends im Salat untermischen. Das Ei stellt eine günstige Möglichkeit da, um in einen erfolgreichen Tag zu starten. Im Folgenden finden Sie eine kurze Beschreibung, die Ihnen anhand einfacher Tipps und Tricks zeigen soll, wie Ihnen das ideale Frühstücksei gelingt.

Verwenden Sie zum kochen wenn möglich Eier, die Raumtemperatur haben. Falls Ihre Eier jedoch direkt aus dem Kühlschrank kommen, müssen Sie das später bei der Berechnung Ihrer Kochzeit mit einkalkulieren, da die Eier noch eine andere Konsistenz haben.
Bringen Sie einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen. Achten Sie bitte darauf, dass das Wasser mindestens so hoch steht, dass die Eier komplett bedeckt sind. Ein praktischer Hinweis an dieser Stelle ist, dass Sie das Ei am besten vorher an der flachen Seite mit einem spitzen Gegenstand wie einem Eierpick anstechen, um so zu vermeiden, dass das Ei während des Vorgangs platzt bzw. ausläuft. Falls Sie keinen Eierpick haben, können Sie auch auf die klassische Stecknadel zurückgreifen. Seien Sie aber bitte vorsichtig, dass Sie sich hierbei nicht verletzen.

Nun kommen wir zu der wichtigen Kochzeit für die Eier. Sie müssen sich im Vorfeld überlegen, ob Sie lieber ein weiches Ei, ein mittelweiches Ei oder ein hartes Ei essen möchten. Im Falle, dass sie ein weiches Ei essen möchten, stellen Sie Ihre Eieruhr bitte auf 3-4 Minuten ein. Das Ei wird mittelweich, wenn es 5-6 Minuten im Kochtopf verweilt. Ein hartes Ei bekommen Sie ab 7 Minuten aufwärts.

Natürlich gibt es noch andere Faktoren, die Sie einrechnen müssen. Vorher haben wir zum Beispiel schon erwähnt, dass es darauf ankommt, ob das Ei frisch aus dem Kühlschrank kommt. Neben diesem Einflussfaktor spielt auch die Größe der Eier eine Rolle. Umso kleiner das Ei ist, desto kürzer müssen Sie es kochen. Wenn Sie das Wasser also nun zum Kochen gebracht haben legen, Sie die Eier vorsichtig, am besten auf einem Löffel befindend, in den Topf. Da Sie zuvor ein Loch in die Schale des Eis gestochen haben, kann das Ei nun die enthaltene Luft loswerden und springt nicht.

Nachdem ihre Eieruhr klingelt und das Ei lange genug im Wasser gekocht hat, nehmen Sie es vorsichtig, hier empfehle ich auch wieder mit einem Löffel, aus dem Wasser und halten Sie es für eine kurze Zeit unter den kalten Wasserhahn. Sie sollten das Ei so lange unter dem Wasserhahn halten, bis sich die Schale kühl anfühlt.

Nun ist es so weit und Sie können das Ei servieren.
Noch ein kleiner Hinweis: Durch das Abschrecken mit dem kalten Wasser wird das Ei innen nicht kalt, dort befindet sich nämlich noch immer genug Hitze, so dass sich das ganze Ei wieder aufwärmen kann. Falls Sie sich doch dazu entscheiden, kein gekochtes Ei zu essen, probieren Sie doch einfach einmal eine Rührei oder Spiegelei zum Frühstück aus.




Bewertung abgeben

Hat Ihnen dieser Tipp geholfen? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab und schreiben von Ihren Erfahrungen.



Ihre eMail wird nicht abgefragt, tragen Sie auch hier bitte NICHTS ein:


Durchschnittliche Bewertung

noch keine Bewertung von Wie koche ich richtig Eiernoch keine Bewertung von Wie koche ich richtig Eiernoch keine Bewertung von Wie koche ich richtig Eiernoch keine Bewertung von Wie koche ich richtig Eiernoch keine Bewertung von Wie koche ich richtig Eier

Alle Bewertung

Unsere Top 3 Tipps Das richtige Befestigen von Pflanzsteine  Anlegen von einer Gartenmauer aus Betonsteinen  Setzen von Maschendrahtzäune 

Das könnte sie auch Interessieren Tipps Grillfleisch, was eignet sich am besten?  Wie geht die eBay Deutschland Telefonnummer?  Wie kann ich Installer deinstallieren?  Wo finde ich eBay Angebotsvorlagen und Verkaufsvorlagen?  Tipp für künstliche Fingernägel  Wie kann ich mein Google Plus Profilbild ändern?  
Geben Sie uns Feedback!

Schreiben Sie uns Ihren Verbesserungsvorschlag per Mail zu.

info@hilfreiche-tipps.com

Impressum