Ostereier ausblasen und bemalen

Ostereier ausblasen und bemalen

Ostereier ausblasen und bemalen

Osterzeit - schöne Zeit

Ostern ist nach Weihnachten das Fest, welches wir Deutschen am liebsten feiern.
Überall im Haus wird hübsch dekoriert und traditionsgemäß steht auf dem Tisch ein Osterstrauß, mit ersten, zart sprießenden Knospen und farbenfrohen Eiern. Noch persönlicher wirken diese Zweige, wenn sie von selbst bemalten Kunstwerken verschönert werden.
Natürlich bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie die Eier im hartgekochten Zustand verzieren oder die ausgehöhlte Schale nach Ihren Wünschen gestalten.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten Eier auszublasen, ohne diese zu zerbrechen.

Tipp 1

Die herkömmliche Methode, wie wir sie noch aus Großmutters Zeiten kennen, ist, zwei kleine Löcher (mit einer Stopf- oder Rouladennadel, manche verwenden auch einen Kreuzschraubenzieher ) in die obere und untere Seite der Eier zu stechen. Anschließend den Mund an ein Loch halten und kräftig pusten. Wenn das Dotter vorher mit der Nadel aufgestochen und etwas verrührt wurde, brauchen Sie nicht gar so viel Anstrengung.

Tipp 2

Wem das zu stressig ist, der kann sich einen sogenannten "Ausblas-Fix" kaufen. Damit funktioniert es ganz ohne die Kraft Ihrer Lungen. Einfach mit dem im Set beiliegenden Bohrer ein Loch machen und mit der Pumpe das Ei leeren. Das System funktioniert kinderleicht und der Vorteil ist, dass nur ein Loch benötigt wird.

Tipp 3

Doch es geht auch ohne viel Geld auszugeben - und zwar mit einer Einweg Spritze.
Hierfür muss auch nur ein Loch vorsichtig in die Schale gebohrt werden. Dann das Dotter mit einer spitzen Nadel aufstechen und das Ei schütteln, um Eigelb und Eiweiß miteinander zu vermischen. Zum Schluss stecken Sie die Kanüle der Spritze in die Öffnung und ziehen die Masse einfach heraus.

Nun kommt der Teil, welcher Ihrer Kreativität keine Grenzen setzt - das verschönern.

Nachfolgend erhalten Sie eine Darstellung, wie Ihre Eier trendig in Szene gesetzt werden können und zu einem echten Hingucker werden.

- auf herkömmliche Art mit Wasserfarben, Ölkreide, Filz- oder Buntstiften bemalen
- einfärben mit handelsüblichen Färbemitteln
- bekleben mit Buntpapier, Wollresten oder Abziehbildern
- bestempeln mit selbst hergestellten Kartoffelstempel
- marmorieren (gewünschte Grundfarbe auftragen und auf die noch nasse Oberfläche andersfarbige Tupfen setzen, zum Schluss alles mit einem Zahnstocher ineinander ziehen, bis das gewünschte Marmormuster entstanden ist)
- die Verlauftechnik anwenden (verschiedene Farben auf die Eier spritzen und diese dann drehen, damit alles ineinander läuft)

Um dauerhaft Freude an Ihrer selbstgemachten Osterdekoration zu haben ist es ratsam, die Schale nach dem Trocknen mit Klarlack zu überziehen. Egal für welche Art Sie sich auch entscheiden, der Spaß sollte immer im Vordergrund stehen.




Bewertung abgeben

Hat Ihnen dieser Tipp geholfen? Geben Sie hier Ihre Bewertung ab und schreiben von Ihren Erfahrungen.



Ihre eMail wird nicht abgefragt, tragen Sie auch hier bitte NICHTS ein:


Durchschnittliche Bewertung

noch keine Bewertung von Ostereier ausblasen und bemalennoch keine Bewertung von Ostereier ausblasen und bemalennoch keine Bewertung von Ostereier ausblasen und bemalennoch keine Bewertung von Ostereier ausblasen und bemalennoch keine Bewertung von Ostereier ausblasen und bemalen

Alle Bewertung

Unsere Top 3 Tipps Das richtige Befestigen von Pflanzsteine  Anlegen von einer Gartenmauer aus Betonsteinen  Setzen von Maschendrahtzäune 

Das könnte sie auch Interessieren Insider Tipps für die Urlaubsregion Scharbeutz  Insider Tipps für die Urlaubsregion Ostseebad Boltenhagen  Wie kann ich Cookies aktivieren / deaktivieren ? Firefox?  Wie hoch sind die eBay Versandkosten?  Wo finde ich eine kostenlose Excel Vorlage zur Projektplanung ? Download?  Tipps für einen Hamburgbesuch an Ostern 
Geben Sie uns Feedback!

Schreiben Sie uns Ihren Verbesserungsvorschlag per Mail zu.

info@hilfreiche-tipps.com

Impressum